Freitag, 10. Juli 2009

Färbungen mit Baum-Nuss-Blätter

Die Blätter vom Baumnussbaum, habe ich vor meinem Tryp nach Vals, zerkleinert und eingeweicht.
So konnte sich vor den Kochen schon recht Farbe ansetzen.


4 Knäuel Wolle und ein Boucletgemisch war die 1. Färbung im Topf und ergab eine wunderbare Farbe.



Mein Versuch mit Baumwollgarn hat leider nichts gebracht. Die Strangen sind nur ein wenig mit Farbe angehaucht. Da muss ich dann mit Textilfarbe einen zweiten Anlauf nehmen.




Eine interessante Farbe entstand bei diesen beiden Strangen die bereits etwas vorgefärbt waren. Mit dieser 3. Färbung ist mein Färbesud aufgebraucht.


Ich wünsche auch allen ein schönes Wochenende mit wenig "Aprilwetter" !



Kommentare:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Total schön Deine Strängelchen!!
Liebe Grüsse
Dany

Nadia hat gesagt…

Liebe Ruth
nicht nur bei Hilde, auch bei Dir gibts wunderschön gefärbte Wolle zu sehen! Ich staune immer wieder, wie mit Pflanzen so kräftige Farben entstehen.
Deine Ferienfotos sind dir auch ganz gut gelungen, wunderschöne Gegend.
Liebe Grüsse
Nadia

Ann hat gesagt…

wow....das sind aber tolle farben und ich bewundere euch alle die mit der natur so schön 'spielen' können...toll
liebe grüsse ann

barbaras-wollmobil hat gesagt…

Hallo Ruth, die Farben sind sehr speziell und so natürlich, ech ttoll. Ein schönes Wochenende auch dir. liebe Grüsse Barbara